SVL lässt nicht locker!

Götzens - SV WINWIN Landeck 1:2 (0:2)

Genau solche Spiele musst du gewinnen, wenn du aus dieser Liga raus willst. Ein Gegner, der in der ersten Hälfte deutlich unterlegen war, aber nach dem Wechsel mit seiner Aggressivität - hin und wieder an oder über der Grenze des Erlaubten (Bernhard Stecher musste verletzt vom Feld) - voll dagegen hielt, wurde letzen Endes souverän in Schach gehalten. Herrlich herausgespielt waren die beiden frühen Tore durch Kapitän Dominic Haueis in der 2. und 7. Minute, danach hatte Julian Köhle Pech: Tormann überspielt, sein Schuss wurde von einem Verteidiger abgewehrt, der Nachschuss landete an der Stange! Einer spielerisch sehr guten ersten Hälfte des SVL folgten dann kämpferisch starke zweite 45 (+3) Minuten. Abgesehen vom Anschlusstreffer für Götzens in der 88. Minute aus einem Gestocher ließ unsere Defensive jedoch so gut wie nichts zu, die drei Punkte beim Tabellenzwölften waren unter dem Strich mehr als verdient. Unsere Mannschaft hat nach dem Wechsel den Kampf angenommen, auch in dieser Hinsicht überzeugt und damit die verzweifelten Versuche der Hausherren, dem Match eine Wendung zu geben, fast gänzlich im Keim erstickt.

Damit bleibt der SVL in der Verfolgergruppe des Spitzenduos und trifft nun am kommenden Samstag (8.4.) um 16:00 Uhr im Stadion Perjen auf Paznaun!

Powered by

SV Landeck Email Service