Nur Siegerinnen beim WINWIN-Gewinnspiel

In der Pause des Heimspiels gegen Rietz wurde vom SVL-Hauptsponsor ein Gewinnspiel veranstaltet. Die aus den Eintrittskarten gezogenen Nummern 11, 44 und 69 entfielen auf drei Damen, beim Würfeln am Spielfeld musste dann die Entscheidung über die drei ansehnlichen Preise fallen. Als Siegerin ging schließlich Laura Schmid hervor, sie gewann einen Gutschein für eine Weinparty im WINWIN in der Malserstraße. Die Einladung gilt für insgesamt 10 Personen, diese werden demnächst dort einen festlichen Abend genießen, gut essen, edle Weine verkosten und vielleicht ein Spielchen riskieren.

Fußballschlacht gewonnen!

SV WINWIN Landeck - Rietz 1:0 (1:0)

Liga-Alltag? Spielereisch gute Mannschaften sind in dieser Liga eindeutig im Nachteil. Vor einer Woche gelang es Steinach, mit unzähligen Fouls den Spielfluss unserer Mannschaft zu unterbinden, die Rietzer setzten in dieser Beziehung noch eins oben drauf! Von einem überaus gnädigen Schiedsrichter toleriert waren die Gäste stets gefährlich, aber nicht mit dem Ball, sondern mit vielen derben Fouls! Ein Torschuss vor der Pause, einer nach der Pause, das war alles, was die spielerisch limitierten Rietzer offensiv zu bieten hatten. Hinten selten in Bedrängnis ging allerdings in der ersten Hälfte auch beim SVL nach vorne nur wenig, die 1:0-Führung durch Patrick Reich in der 15. Minute aus kurzer Distanz zwar mehr als gerecht, aber das Match nicht berauschend. Zu erwähnen und ins Bild passend, dass ein klares Elferfoul an Daniel Beer ungeahndet blieb (41.). Nach der Pause wollte der Schiedsrichter wohl ein Exempel statuieren, ausgerechnet an einem Landecker, nach einem Foul musste Turan Cosgun in die Kabine. In Unterzahl lief es jedoch viel besser, plötzlich wurde der SVL gefährlich und hätte das Spiel frühzeitig entscheiden können. Herrliche Konter wurden leider nicht erfolgreich abgeschlossen, so vergab Patrick Wilhelm 2 Meter vor dem leeren Gehäuse ebenso wie Michael Erhart allein vor dem Torhüter. Am Ende ein mehr als verdienter Sieg, und Erleichterung darüber, dass unsere Spieler mit Blessuren, aber ohne größere Verletzungen davon kamen.

Die weiteren Ergebnisse unserer Teams: die U10 siegte im Paznaun 10:0, die U12 spielte 2:2 gegen Rietz, die U14 bei der SPG Lechtal 0:0, die U16 fertigte Rietz mit 10:1 ab (Tore von Tutumlu Yasin (4), Siess Daniel und Schlatter Elias je 2 sowie Schlatter Lucas und Köhle Elias je 1). Unsere Reserve schickte Imst mit 8:0 nach Hause, die Tore in dieser einseitigen Partie erzielten Stefan Glenda(4), Eder Elias, Ömer Yilmaz, Jakob Maneschg und Raphael Müller.

Mehr Bilder in der Galerie

Punkte und weiße Weste im eigenen Stadion verloren

SV WINWIN Landeck - Steinach  1:2 (1:1)

Sie können es viel besser, doch gegen die Wipptaler erwischte unsere junge Mannschaft leider keinen guten Tag. Mit dem frühen Stören der Steinacher und deren zahlreichen kleinen Fouls kamen unsere Spielern ganz und gar nicht zurecht, was aber für die vielen unerzwungenen Fehler im Spielaufbau nur teilweise als Erklärung dient. Schwerer ins Gewicht fielen allerdings die Ausfälle von Adem Demir, der Schaltstelle im Mittelfeld, sowie den Kreativkräften Jakob Tschiderer und Haueis Dominic, letzterer musste in der Pause wegen einer Schultervereltzung w.o. geben. In der ersten Hälfte lief es noch relativ gut, die größte Chance hatte Daniel Beer in der 18. Minute, als er allein vor dem gegnerischen Tormann vergab. Nach einem kapitalen Schnitzer in der SVL-Verteidigung ließen sich die Gäste dann nicht lange bitten und stellten in der 21. Minute auf 0:1. Als Dominic Haueis kurz danach per Kopf den Ausgleich erzielte, deutete noch wenig auf eine bevorstehende Überraschung hin. Doch mit seinem Ausscheiden und dem 2:1 für Steinach (53.) wurde dem SVL der Stecker gezogen. Ein Tor, das nicht hätte fallen dürfen, da zuvor Freistoß für Landeck zu geben gewesen wäre und in der Schockstarre dem Gästestürmer ziemlich freie Bahn gewährt wurde. In der Folge lief bei uns nicht mehr viel zusammen, die Gäste sammelten gelbe Karten, sie nahmen aber auch die Punkte mit.

Nächster Gegner ist Rietz (Samstag, 1.10. um 18:00 Uhr im Stadion Perjen).

Die weitere Bilanz der SVL-Teams ist makellos: die Rerserve siegt gegen Steinach mit 10:0, die U16 gegen Melach 5:3, die U13 in Vils mit 7:1, die U12 gegen SPG Oberland West 6:1 und die U8 gewinnt das Turnier in Fließ!

Starke Vorstellung in Mieders!

Mieders - SV WINWIN Landeck  1:3 (1:2)

Auch auf dem kleinen Platz in Mieders bot unsere Mannschaft wieder erfrischenden Offensivfußball! Dabei war es nicht einfach, gegen übermotivierte, hart einsteigende Gegner und das fanatische, nicht immer faire Publikum kühlen Kopf zu bewahren. Aber mit schnellem Direktspiel wurde die Abwehr der Heimischen mehrmals in arge Verlegenheit gebracht, immer wieder wurden Chancen herausgespielt. Schon nach 11 Minuten hieß es 1:0 für den SVL durch den starken Dominic Haueis, der von Mieders nicht unter Kontrolle zu bringen war. Ein weiterer phantastischer Spielzug führte in der 25. Minute zum 2:0, erneut war Dominic Haueis der Torschütze. Aus einem Konter fiel knapp vor der Pause der Anschlusstreffer für Mieders. Damit hatten die Hausherren aber ihr Pulver verschossen, unsere Mannschaft bestimmte weitgehend das Geschehen auf dem Feld. In der 47. Minute ließ Dominic Haueis seine Gegner das nächste Mal schlecht aussehen, sein ideales Zuspiel verwertete Jakob Tschiderer volley zum 3:1 und fixierte damit endgültig den verdienten Sieg, der durchaus höher hätte ausfallen können! Unsere Mannschaft ist also weiterhin gut in Fahrt, jetzt können sich die Fans auf zwei Heimspiele in Serie freuen! Zunächst geht es am Samstag, 24.9., um 18:00 Uhr gegen Steinach, eine Woche später gegen Rietz.

Weitere Ergebnisse unserer Teams: die U9 siegt in Tarrenz 5:3, die U10 in Pians 9:0, die U12 in Zams 9:0, die U13 gegen Zugspitze 7:0 und die U14 gegen Reutte mit 4:2 ! Erfreulich abgerundet wurde der erfolgreiche Fußball-Samstag für den SVL am Abend durch die Damen, die in Lechaschau 5:1 gewannen!

Unsere U8 sucht einen Trainer!

Trotz intensiver Suche ist es uns bisher nicht gelungen, einen Trainer für die hoffnungsvollen Talente der U8 zu finden. Die jungen Spielerinnen und Spieler sind motiviert, begeisterungs- und lernfähig und würden sich über ein geregeltes Training und eine gute Vorbereitung auf das nächste Turnier freuen!

Powered by

SV Landeck Email Service