Unsere U8 sucht einen Trainer!

Trotz intensiver Suche ist es uns bisher nicht gelungen, einen Trainer für die hoffnungsvollen Talente der U8 zu finden. Die jungen Spielerinnen und Spieler sind motiviert, begeisterungs- und lernfähig und würden sich über ein geregeltes Training und eine gute Vorbereitung auf das nächste Turnier freuen!

SVL-Teams am Samstag allesamt gnadenlos

Was für ein erfolgreicher Samstag für die Mannschaften des SV Landeck! Vier Tore erzielte die Kampfmannschaft beim Sieg gegen Fulpmes, noch mehr Tore schenkten die übrigen Teams ihren Gegnern ein. Die Reserve schickte den zuvor ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Fulpmes nach beeindruckender Leistung mit 7:0 (3:0) nach Hause. Stefan Glenda brillierte dabei in der ersten Hälfte mit einem lupenreinen Hattrick, nach der Pause waren nochmals Stefan Glenda, zweimal Elias Eder sowie Michael Beer erfolgreich. 5 Spiele, 15 Punkte, Tabellenführung!

Die U16 siegte gegen Zams durch Tore von Elias Köhle (3), Benjamin Siess (2), Daniel Sies, Elias und Lucas Schlatter (je1) mit 8:1 und ist damit neben den Favoriten Wacker Innsbruck und SPG Oberland West nach 5 Runden weiter ohne Punkteverlust!

Die U10 siegte im Paznaun mit 18:1, die U9 ebenfalls im Paznaun mit 10:1. Die U13 gewann in St. Leonhard mit 7:1, sodass Landecks Gegner an diesem Tag insgesamt 54 Tore hinnehmen mussten! Ein großartiger Tag und sechs schöne Siege für die Mannschaften des SVL!

Stadion in Perjen wieder eine Festung

SV WINWIN Landeck - Fulpmes  4:3 (3:1)

Mit Fulpmes stellte sich der erwartet starke Gegner in Landeck vor, umso wertvoller und wichtiger sind diese drei verdienten Punkte! In den drei bisherigen Heimspielen feierte unsere Elf nun drei Siege und erzielte dabei 13 Tore! Von Beginn an konnte man erkennen, dass beide Teams besonders in der Offensive ihre Qualitäten aufzuweisen hatten. Ein schneller SVL-Angriff führte in der 11. Minute zu einem Elfmeter, den Simon Handle souverän zum 1:0 verwertete. Der stets gefährliche Matthias Mayerhofer konnte jedoch schon 4 Minuten später für die Gäste ausgleichen. In der Folge entwickelte sich eine schnelle, technisch gute Partie, in der Fulpmes einige Male für Unruhe vor unserem Tor sorgen konnte, doch war das Gefühl, dass unsere Kicker jederzeit für einen Treffer gut wären, omnipräsent, Nadelstiche setzte es für die Gästeabwehr von Daniel Beer und seinen Kollegen zur Genüge. Schon das 2:1 für den SVL durch Patrick Wilhelm entsprang einem phantastischen Spielzug, das 3:1 knapp vor der Pause war dann eine wahre Traumkombination: mit flachem Direktspiel über vier Stationen in höchstem Tempo wurde die Abwehr der Fulpmer inclusive Tormann Schachmatt gesetzt, Daniel Beer musste zur Vollendung den Ball nur mehr ins leere Tor schießen. Als es nach 47 Minuten zum 4. Mal im Fulpmer Gehäuse einschlug, schien das Match entschieden. Doch unsere junge Viererkette hatte mit den Stürmern der Gäste erneut Probleme, in der 53. Minute hieß es nur mehr 4:2 und nach 58 Minuten gar 4:3! Schließlich gelang es aber, wieder die Kontrolle über das Match zu erlangen und den Sieg relativ trocken nach Hause zu spielen, was angesichts der Umstände - starker Regen, Unwettergefahr und aufkommende Meldungen über Murenabgänge - nicht ganz einfach war.

 

SVL in Navis ausgebremst

Navis - SV WINWIN Landeck  4:1 (2:0)

Auf dem extrem kleinen Paltz in Navis musste unsere Mannschaft nach drei Siegen die erste Niederlage hinnehmen. Das Fehlen von vier Spielern des erfolgreichen Teams gegen Sellraintal und ein fragwürdiger Elfmeter gegen den SVL gleich in der 3. Minute spielte den Navisern natürlich voll in die Karten. Diese nützten den Heimvorteil auch weiterhin voll zu ihren Gunsten aus, spielten alle Bälle hoch nach vorne und suchten ständig über den Zweikampf zum Erfolg zu kommen. Einwürfe bis vor das Tor gehörten zu ihren stärksten Waffen, dagegen fand unsere Elf einfach keine Mittel und kassierte knapp vor der Pause sogar das 0:2.

Ein völlig anderes Bild dann in Hälfte zwei: der SVL nun deutlich initiativer nahm den Kampf an und spielte fast nur mehr auf ein Tor. Glücklicher aber wieder die Hausherren, die aus Kontern zwei weitere Tore erzielten. Der Ehrentreffer für unsere Mannschaft gelang Simon Handle aus einem Strafstoß knapp vor Schluss. Auf exakt solche Partien wird sich unser Team in dieser Liga noch einstellen müssen, gibt es hier doch einige Vereine, deren Plätze das vorgeschriebene Mindestmaß gerade noch erreichen.

Das nächste Match findet am kommenden Samstag um 19.30 Uhr im Stadion Perjen gegen Fulpmes statt.

Traumstart perfekt!

SV WINWIN Landeck - Sellraintal  6:1 (3:1)

So viele Tore hat man vom SVL schon lange nicht mehr gesehen! Doch unsere Mannschaft hat das Toreschießen wieder entdeckt und wurde nach dem Spiel zu Recht mit Applaus in die Kabine begleitet. Die Anfangsphase verlief noch relativ ruhig und ohne Torraumszenen, was sich aber spätestens mit dem herrlichen Führungstreffer von Dominic Haueis in der 18. Minute änderte. Nun begann die spielerische Überlegenheit immer öfter aufzublitzen, zwei Topchancen von Ömer Yilmaz und Daniel Beer wurden jedoch ausgelassen. Umgekehrt wurde den Gästen auf ihrer rechten Seite in der 29. Minute viel Freiraum zugestanden, den sie prompt zum 1:1 Ausgleich nützten. Unsere Elf ließ sich davon aber nicht beeindrucken, der nächste starke Auftritt von Dominic Haueis führte zu einem Elfmeter, den Michael Scheiber sicher verwandeln konnte. Knapp vor dem Wechsel erhöhte Daniel Beer routiniert zum 3:1.

In der zweiten Hälfte versuchte Sellraintal vergeblich, dem Spiel eine Wendung zu geben. Unsere Abwehr stand gut, und nach vorne gelangen immer wieder gefährliche Aktionen. Ein weiterer Treffer war nur eine Frage der Zeit, er fiel in der 74. Minute durch Patrick Reich. Schöne Kombinationen, jeweils herrlich abgeschlossen von Patrick Wilhelm (87.) und Daniel Beer (88.), führten schließlich zum überlegenen 6:1 Sieg und zum Sprung an die Tabellenspitze!

Powered by

SV Landeck Email Service