Erstes Spiel - erster Sieg!

Grinzens - SV WINWIN Landeck  2:4 (0:2)

Die ersten drei Punkte sind im Trockenen, was gegen einen Aufsteiger und auf einem extrem kleinen Kunstrasenplatz keine Selbstverständlichkeit ist! Trotzdem wurde dieser Sieg nicht nur erkämpft, sondern mit einer gegenüber den Hausherren wesentlich reiferen Vorstellung erspielt. Vor allem in der ersten Hälfte dominierte der SVL, ging durch einen Kopfball von Daniel Beer in der 11. Minute in Führung, die Julian Köhle nach einem weiten Pass in die Tiefe nach 41 Minuten trocken auf 2:0 ausbaute. Nach der Pause war Daniel Beer, ein ständiger Unruheherd vor dem Grinzinger Tor und meist nur mit unfairen Mitteln zu stoppen, Urheber eines vorerst beruhigenden 3-Tore-Vorsprungs: einen an ihm verschuldeten Elfmeter setzte Dominic Haueis ohne Probleme in die Maschen. Aber in dieser Liga und auf solchen Plätzen ist man vor Überraschungen nicht gefeit! Durch einen "Phantom-Elfer" (ein Foul hat außer dem Schiedsrichter wirklich niemand gesehen) kam Grinzens zum Anschlusstreffer und profitierte auch noch von einer glatten roten Karte für Hawar Ilhan wegen Kritik (68.). Gut, dass Daniel Beer wenig später sein Visier erneut richtig eingestellt hatte und auf 4:1 erhöhen konnte, womit der zweite Grinzinger Treffer nicht mehr als eine Ergebniskosmetik war.

In der zweiten Runde trifft der SVL am kommenden Sonntag um 17:30 Uhr im Stadion Perjen auf Wilten.

Powered by

SV Landeck Email Service