Der Kapitän hat's gerichtet

SV WINWIN Landeck - Umhausen  1:1 (0:1)

Erfreulich ist, dass unsere Mannschaft nie aufgibt und bis zur allerletzten Minute kämpft! Schon gegen Haiming fiel der Siegtreffer erst in der 86. Minute, diesmal fanden sich wohl alle im Stadion bereits mit einer Niederlage ab, ehe sie eines besseren belehrt wurden: in der 94. Minute zog Daniel Beer nach herrlichem Direktspiel in den Strafraum ein und schob überlegt am Torhüter vorbei ein, nachdem er kurz zuvor bei zwei Chancen noch unglücklich gescheitert war. Auch die erste Torgelegenheit im Spiel hatte der SVL, aber in Führung gingen die Gäste: trotz doppelter "Begleitung" konnte Rafael Leiter eine scharfe Flanke per Kopf im Gehäuse von Manuel Graber unterbringen (19.). Viel ließ unsere Defensive dann nicht mehr zu, mehr Glück hatten da die Gäste, ganz besonders in der 43. Minute, als abgesehen vom Schiedsrichter alle das klare Handspiel eines Umhausener Verteidigers im Strafraum sahen und der Elferpfiff ausblieb.

In der zweiten Hälfte nahm die Dominanz unseres Teams zu, es boten sich auch gute Gelegenheiten, dem Spiel eine Wende zu geben. Mit etwas aggressiverem Pressing wären die Ötztaler leicht zu verunsichern und zu Fehlern zu zwingen gewesen, was aus verschiedenen Gründen leider nur phasenweise gelang. Es wäre fatal gewesen, wären die Gäste hier mit drei Punkten im Gepäck abgereist, so gesehen fühlte sich der späte und mehr als verdiente Ausgleich moralisch wie ein Sieg an!

Powered by

SV Landeck Email Service