Klasse Match gegen Oberhofen

SV WINWIN Landeck - Oberhofen  1:1 (1:0)

Waren das nun zwei verlorene oder ein gewonnener Punkt gegen den Tabellenzweiten? Auf alle Fälle war es ein hochklassiges Match, eine intensive, spannende Partie, in der unsere Jungs gegen einen sehr starken Gegner den Ton angaben und dem Sieg deutlich näher waren. Endlich war auch der Auftakt wieder einmal nach unserem Geschmack, denn bereits die erste gute Aktion brachte nach zwei Minuten die Führung: Patrick Wilhelm rechts außen im Vorwärtsgang, seine Flanke verwertet der junge Ömer Yilmaz per Kopf zum 1:0! Jede Menge guter Szenen folgten, denn auch die Gäste kämpften verbissen, sie rittern schließlich noch um den zweiten Aufstiegsplatz. Dennoch hatten diese nur eine wirklich zwingende Torchance, die sie allerdings konsequent und gekonnt nützten - mit einem herrlichen Heber über Rene Oberprantacher sorgte Augustin in der 50. Minute für den Ausgleich. In den letzen zehn Minuten drückte der SVL noch einmal aufs Tempo, schnürte die Gäste richtig ein und hatte durch Bernhard Stecher und Daniel Beer den Matchball am Fuß, aber es wollte nicht sein. Fünf gelbe Karten gegen Oberhofen lassen schon erahnen, dass der Aufstiegsaspirant zu allen Mitteln greifen musste, um gegen ein kämpferisch und spielerisch überzeugendes SVL-Team einen Punkt zu retten.

Schon am kommenden Donnerstag, dem 26.5. folgt das nächste Heimspiel gegen den unmittelbaren Abstiegskonkurrenten Sistrans (Anstoß 17.30 Uhr). Wenn unsere Spieler ähnlich fokussiert, mit unbändigem Ehrgeiz und überzeugt ans Werk gehen, müsste dieses "6-Punkte-Spiel" zu gewinnen sein.

Fliess - SV Landeck 1B 2:3 (1:1)

Dem letzen Aufgebot von Michael Wachter und Charly Tschiderer - zahlreiche Spieler mussten an die "Erste" abgestellt werden - traute man vor dem Match einen Auswärtssieg gegen die unberechenbaren Fließer nicht so recht zu. Der Spielverlauf schien diese Befürchtung zu bestätigen, denn bereits nach 10 Minuten lagen die Hausherren mit 1:0 in Front! Es dauerte bis zur 26. Minute, ehe Stefan Glenda mit seinem 10. Saisontreffer den Ausgleich herstellen konnte. Nach der Pause gelang den Gastgebern erneut die Führung, doch die Jungs um Kapitän Philipp Wachter konnten noch zulegen und schafften durch den verlässlichen Michael Wohlfarter (4. Saisontor) den Ausgleich. Das Premierentor für Simon Lenhart war zugleich ein ganz wichtiges, er fixierte damit in der 81. Minute den verdienten 3:2 Sieg, mit dem der dritte Tabellenplatz gefestigt wurde!

Dunkle Gewitterwolken über dem SVL

Vils - SV WINWIN Landeck 6:0 (3:0)

Nachdem man bisher den Gegnern fast immer zumindest ebenbürtig war, fuhren Mannschaft sowie Fans und Funktionäre nicht ganz hoffnungslos ins Außerfern. Leider ließ diesmal die Ernüchterung nicht lange auf sich warten, diese Leistung gehört genauer analysiert. Zweimal Gelb/Rot, zweimal Elfmeter gegen den SVL, ein weiterer Spielkommentar erübrigt sich. Däs Abstiegsgespenst macht sich breit!

SVL meldet sich zurück!!

SPG Roppen/Karres - SV WINWIN Landeck  1:2 (1:0)

Nach der Pleite in Vils bekamen wir in Roppen wieder die bessere SVL-Version zu sehen! Was für ein Wechselbad der Gefühle, vor zwei Tagen das Debakel in Vils, dann der Rücktritt von Trainer Jürgen Graber, und heute dieser eminent wichtige Sieg in Roppen! Interimistisch von Luis Beer übernommen zeigten unsere Burschen nur zwei Tage nach dem Desaster gegen ausgeruhte Roppener die perfekte Reaktion und siegten völlig unerwartet, aber verdient! Die Hausherren spielten stets hoch nach vorne und gingen fast programmgemäß in der 10. Minute in Führung. Doch wer nun glaubte, das wäre bereits der Todesstoß für unsere Mannschaft gewesen, irrte gewaltig. Der Wendepunkt schlechthin war wohl die Großtat von Tormann Manuel Graber, der in der 20. Minute einen wirklich unberechtigten Strafstoß (perfektes, korrektes Tackling von Lukas Carrer) mit einer sensationellen Reaktion aus dem rechten unteren Eck fischte. Aufopfernd kämpfte sich das extrem junge SVL-Team in der Folge zurück und übernahm immer mehr die Kontrolle über das Match. Und spätestens, als Daniel Beer in der 56.Minute im Strafraum von den Beinen geholt wurde und den fälligen Elfmeter selbst zum Ausgleich einnetzte, ging ein weiterer Ruck durch die Mannschaft. Von Minute zu Minute an Selbstvertrauen gewinnend gelang spielerisch wieder mehr und diesmal wurde der spürbare Siegeswille auch belohnt. In der 82. Minute konnte der SPG-Torwart einen Schuss von Daniel Beer nur kurz abwehren, Patrick Wilhelm war zur Stelle und vollendete! Der Tenor nach diesem Erfolg war einhellig: wir nehmen die drei Punkte und eine super Stimmung mit in die nächsten Runden!

SVL schwimmt weiter auf der Remis-Welle

SV WINWIN Landeck - Schmirn  1:1 (0:1)

Wieder ist es der Mannschaft nicht gelungen, endlich auf die Siegerstraße einzubiegen. Sie war in der ersten Hälfte sogar drückend überlegen, doch Kapital konnte daraus nicht geschlagen werden. Es fehlt weiterhin die Effizienz vor dem Tor, wobei das Dilemma freilich bereits im Mittelfeld beginnt, das zu wenig Druck und Ideen entwickelt. Wobei sich das Fehlen von Tobias Hauser und Dominic Haueis diesmal als zusätzliches Handicap erwies. In der 45. Minute gelang den Gästen überraschend die Führung, Kapitän Daniel Beer glich in der 55. Minute aus einem Elfmeter aus.

Nun folgen gleich zwei Auswärtsspiele innerhalb von 2 Tagen: am Donnerstag die Nachtragspartie in Vils, am Samstag geht es zu Roppen/Karres.

Powered by

SV Landeck Email Service