6-Punkte-Match in Vils gewonnen

Vils - SV WINWIN Landeck  1:3 (0:1)

Mit exakt dem selben Ergebnis gegen Vils wie im Herbst, einem 3:1 Sieg, fuhr unsere Mannschaft wieder zurück über den Fernpass. Mit im Gepäck neben guter Laune durchaus erfreuliche Erkenntnisse: den unmittelbaren Konkurrenten in der Tabelle überholt, den Abstand zum Tabellenende vergrößert und den Anschluss an das Mittelfeld gewahrt. Dem neuen Trainer Jürgen Graber scheint es bestens zu gelingen, eine gewisse Stabilität in die Mannschaft zu bringen und den vielen jungen Spielern Vertrauen und Sicherheit zu vermitteln.

Auch die Außerferner mussten rasch zur Kenntnis nehmen, dass die junge SVL-Truppe besser spielt, als es ihr Tabellenplatz vermuten ließe. Zwar konnten die Hausherren bis zur 40. Minute ihren Kasten noch sauber halten, dann war Julian Köhle nach einem Abpraller zur Stelle und schoss sein viertes Ligator im Frühjahr. Eine unkonzentrierte Viertelstunde nach der Pause nutzten die Gastgeber zum Ausgleich, nach einem unnötigen Foulspiel verwandelten sie den fälligen Freistoß, Torhüter Manuel Graber hatte keine Chance.

Danach hatte unsere Mannschaft - Altersschnitt 19,8 Jahre(!) - eine Mini-Drangperiode zu überstehen, ehe sie sich wieder ein Übergewicht erkämpfte und im Finish noch zweimal zuschlug. Das intensive Training von Standartsituationen in der Woche zuvor trug Früchte, in der 82. Minute trugen sich mit Hawar Ilhan und in der 86. Minute mit Bernhard Stecher zwei junge Spieler erstmals in die Schützenliste ein und fixierten den 3:1 Auswärtssieg! Beide Treffer fielen im Anschluss an einen Freistoß per Kopf.

Am kommenden Samstag gastiert die Veldidena im Stadion Perjen, Anstoß ist um 18.30 Uhr.

 

Powered by

SV Landeck Email Service