SV Landeck 1B weiterhin souverän

SV Zams 1B - SV Landeck 1B  0:4 (0:2)

Drittes Spiel, dritter Sieg bei einem Torverhältnis von 17:2! Die Elf von Michael Wachter und Charly Tschiderer zeigt sich im Frühjahr weiter von ihrer besten Seite und spielt nicht nur einen erfolgreichen, sondern auch einen für diese Leistgunsklasse hervorragenden Fußball. Eine halbe Stunde lang konnte Zams noch Paroli bieten und ein 0:0 halten, nach dem Führungstreffer durch Turan Cosgun in der 30. Minute war der Widerstand jedoch gebrochen. Elias Eder in der 44., Simon Lenhart in der 56. und Michael Erhart in der 78. Minute ließen vor einer stattlichen Zuschauerkulisse weitere Tore folgen, sodass die Überlegenheit schließlich auch im Ergebnis zum Ausdruck kam.

Mit Interesse und Optimismus blickt man nun dem Schlager gegen Tabellenführer Lechaschau entgegen. Die gute Arbeit in der Vorbereitung sollte auch gegen die Außerferner ihre Früchte tragen und wenn die Form unserer Mannschaft wieder passt, wird es am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr im Stadion Perjen für die Gäste sehr schwer, Punkte zu entführen.

 

Für Pfunds gibt es acht Ostereier von Landecks 1B

SV Landeck 1B - Pfunds  8:0 (3:0)

Die 1B des SVL bügelte die Enttäuschung des Vortages ( die Niederlage der "Ersten" gegen Oberhofen) teilweise wieder aus und lieferte gegen Pfunds eine sehenswerte Leistung ab. In unserer zweiten Kampfmannschaft stehen einige technisch sehr starke Spieler, die keinen Ho-Ruck-Fußball spielen, sondern den Ball flach zu halten versuchen und viele Angriffe über die Flanken einleiten. So fielen alle drei Treffer der ersten Hälfte nach Vorstößen über die Seite und dem perfekten Abschluss durch Bernhard Stecher und zweimal Michael Erhart.

Freilich war Pfunds nicht der große Gradmesser, doch auch gegen schwächere Gegner muss man erst einmal acht zum Teil herrliche Tore erzielen! Nach der Pause mussten die Gäste der Überlegenheit des SVL noch mehr Tribut zollen, Hawar Ilhan mit einem Hattrick sowie Rasim Demir und Philipp Wachter schraubten das Ergebnis auf ein beachtliches 8:0!

Nach dem Auswärtsspiel gegen Zams 1B folgt dann eine wahre Standortbestimmung, der Schlager gegen den Tabellenführer aus Lechaschau (19.4., 16:00 Uhr Stadion Perjen)!

Klare Sache für Oberhofen

SV WINWIN Landeck - Oberhofen  0:4 (0:1)

Es war ein schwarzer Tag für unsere Mannschaft, wieder mal so ein Spiel, das kann man nur abhaken und vergessen. Sicherlich war der Auftakt mehr als unglücklich, denn nach einem harmlosen Foul landete schon in der 1. Minute der von der Mauer abgefälschte Freistoß unhaltbar für Manuel Graber im SVL-Tor - 0:1! Aber dieser Schock dürfte nicht der einzige Grund für diese Niederlage gewesen sein, denn Oberhofen war fast während der gesamten Spielzeit Herr der Lage und zeigte sich körperlich wie spielerisch überlegen.

Unserem Team fehlte es Bewegung, dem Mittelfeld an Ideen, Torchancen wurden so gut wie keine erspielt. Auch die Defensive ließ sich vor allem in der zweiten Hälfte von der allgemeinen Unsicherheit anstecken, sodass die Gäste locker nachlegen konnten. Damit gerät unsere Mannschaft wieder unter Druck, die Devise für das kommende Auswärtsspiel in Sistrans am nächsten Samstag kann nur lauten: verlieren verboten, aber warum nicht gewinnen?

SV Landeck 1b überzeugt in Prutz

SPG Prutz/Serfaus 1b - SV Landeck 1b  2:5 (0:3)

Eine über weite Strecken des Spiels überzeugende Leistung bot die "Jugendmannschaft" von Trainer Much Wachter zum Auftakt der Frühjahrssaison in Prutz. Toller Offensivfußball und schöne Spielzüge in den ersten 40 Minuten, da hatten die Gastgeber nichts zu melden. Die Tore fielen zwangsläufig, zwei durch Micheal Erhart, eines durch Simon Handle. Die 3:0-Führung zur Pause war hochverdient und beruhigend; fast zu sehr, denn es schlich sich für etwa 20 Minuten der Schlendrian ein. Zwei vermeidbare Tore innerhalb von 5 Minuten weckten die SVL-Kicker doch noch auf, sie legten wieder an Tempo zu und fixierten durch zwei Treffer von Lorenz Kössler den 5:2-Sieg.

Am Ostersonntag, 5.4. will die SVL 1b nun gegen Pfunds nachlegen, Spielbeginn im Stadion Perjen ist um 16:00 Uhr.

Gemischte Gefühle nach Remis im Derby

DSC03501SPG Prutz/Serfaus - SV WINWIN Landeck  1:1 (0:1)

Ein 1:1 beim Tabellenführer ist primär als Erfolg zu werten und klingt nicht schlecht, dennoch dürfte der Ärger unter den zahlreichen mitgereisten SVL-Fans über die verlorenen Punkte überwogen haben.

Doch der Reihe nach: der SVL zeigte sich von Beginn an initiativer und spielerisch besser, effektive Torchancen blieben zunächst aber Mangelware, ehe sich nach gut 30 Minuten erste Risse in der Prutzer Verteidigung zeigten. Zweimal roch es nach einem Gestocher im Fünfer nach der Führung, in der 38. Minute war es dann soweit, Mathias Rotter war zur Stelle und schoss eiskalt zum 1:0 für den SVL ein. Als sich die Heimischen zwei Minuten später mit Gelb/Rot für Gredler selbst schwächten, schien ein siegreicher Frühjahrsauftakt immer wahrscheinlicher zu werden, zu klar hatte unsere Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt dominiert.

Doch anstatt zielstrebig und ruhig weiter zu spielen, ließ man die SPG aufkommen, ging um Bruchteile zu spät in die Zweikämpfe, fasste gelbe und sogar zwei Gelb/Rote Karten aus und lieferte damit den Prutzern zudem viel Munition für ihre einzige, bescheidene Waffe – viele Standards mit hohen Bällen in den Strafraum. Prompt musste man in der 73. Minute den Ausgleich nach einem Eckball hinnehmen. Weit übertrieben war die Gelb/Rote Karte gegen Jakob Tschiderer, der sich in der 89. Minute wunderbar durchspielte und zum vermeintlichen 2:1 einschoss; dass die Ballannahme mit dem Schulter-Brustbereich als Hand gewertet und das Tor aberkannt wurde, war schon fragwürdig, dem Spieler dabei absichtliches Handspiel zu unterstellen und ihn des Feldes zu verweisen, kam einer Mehrfach-Bestrafung gleich. Gegen Ende des Spiels gab es noch zwei gute Möglichkeiten für Daniel Beer und Patrick Wilhelm, nach 95 Minuten einer teilweise sehr hektischen und heißumkämpften Partie war Schiri Cetinkaya wohl selbst froh, die verbliebenen 19 Akteure zur Abkühlung unter die Dusche schicken zu können.

Powered by

SV Landeck Email Service